Auswertung Fragebogen

Der Fragebogen, den Sie gerade ausgefüllt haben, misst den Vorrat an Energieressourcen einer Person und gibt Ihnen einen Punktwert für 3 Ebenen des arbeitsbedingten Energieverlusts sowie einen Burnout-Gesamtwert. Hier finden Sie weitere Erklärungen dieser Ebenen und eine Interpretationshilfe für Ihr persönliches Profil.

Mit dem Test haben Sie den Grad Ihres arbeitsbedingten Energieverlusts auf folgenden 3 Ebenen eingeschätzt:

Körperliche Mattigkeit

Beschreibt den Verlust körperlicher Energie. Dieser äussert sich in Gefühlen von Abgespanntsein und Müdigkeit. Ebenso ist die Fähigkeit zur Erholung nach Anstrengungen eingeschränkt.

Kognitive Ermüdung

Bezieht sich auf den Abbau geistiger Energie. Dieser zeigt sich durch nachlassende Auffassungsgabe und Konzentrationsfähigkeit. Ebenso kann das Denken verlangsamt sein und es fällt schwer, Entscheidungen zu treffen.

Emotionale Erschöpfung

Beschreibt das Gefühl, emotional ausgelaugt zu sein und nicht mehr mitfühlen zu können. Zum Schutz vor weiteren Belastungen zieht man sich zurück und nimmt anderen gegenüber eine distanzierte, gleichgültige Haltung ein.

Was bedeuten meine Punktwerte?

Zur Einstufung Ihres persönlichen Profils werden Ihre Werte mit einer Normstichprobe von 2668 Arbeitnehmern ohne nennenswerte Gesundheitsprobleme in Israel verglichen.

A - Grüner Bereich

Körperliche Mattigkeit: < 2.33
Kognitive Ermüdung: < 2.00
Emotionale Erschöpfung: < 1.75
Gesamtwert: < 2.13

Liegt Ihre Punktzahl unter diesen Grenzwerten befinden Sie sich in der unteren Hälfte, d.h. mindestens 50% der Menschen in der Vergleichsstichprobe hatten höhere Werte als Sie.

B - Gelber Bereich

Körperliche Mattigkeit: ≥ 2.33
Kognitive Ermüdung: ≥ 2.00
Emotionale Erschöpfung: ≥ 1.75
Gesamtwert: ≥ 2.13

Entspricht Ihre Punktzahl diesen Grenzwerten oder liegt darüber befinden Sie sich in der oberen Hälfte, d.h. mindestens 50% der Menschen in der Vergleichsstichprobe hatten niedrigere Werte als Sie.

C - Oranger Bereich

Körperliche Mattigkeit: ≥ 3.5
Kognitive Ermüdung: ≥ 2.83
Emotionale Erschöpfung: ≥ 2.75
Gesamtwert: ≥ 2.94

Ab diesen Grenzwerten liegt Ihr Punktwert im obersten Fünftel. Das ist ein Alarmsignal, denn es bedeutet, dass mindestens 80% ihrer Vergleichsstichprobe niedriger Werte hatte als Sie.

D - Roter Bereich

Körperliche Mattigkeit: ≥ 4.0
Kognitive Ermüdung: ≥ 3.33
Emotionale Erschöpfung: ≥ 3.25
Gesamtwert: ≥ 3.44

Ab diesen Grenzwerten liegt Ihr Punktwert in den obersten 10 %. Damit ist es höchste Zeit zum Handeln. Dann haben Sie Ihre Situation in betreffenden Bereich schlechter geschildert als mindestens 90% der Vergleichsgruppe.

Empfehlung:

Liegen Ihre Werte irgendwo, oder sogar überall, im orangen oder roten Bereich? Ein Fragebogen, speziell einer übers Internet, kann auf keinen Fall die gründliche Abklärung durch eine Fachperson ersetzen. Andererseits: Wenn Sie den Fragebogen ernsthaft bearbeitet haben, dann empfehlen wir Ihnen, auch die Ergebnisse ernst zu nehmen. Mindestens sollten Sie einige Zeit dafür reservieren, gründlich darüber nachzudenken, warum Ihre Punktwerte für das eine oder andere Merkmal so auffallend hoch lagen. Wenn Sie sich damit überfordert fühlen, suchen Sie bitte professionelle Hilfe.